Forderungen

Die Initiative „Jugendverkehrsschule Moabit“ unterstützt den Protest von Eltern & BürgerInnen:

  1. Sie fordert den Weiterbetrieb der Jugendverkehrsschule (JVS) in der Bremer Str. 10 in Moabit sowie die Einstellung aller Maßnahmen und Planungen für Wohnungsbau auf dem Gelände!
  2. Sie möchte gemeinsam mit dem Bezirksamt Mitte, mit Experten und engagierten BürgerInnen ein besseres Verkehrssicherheits- und tragfähiges Nutzungskonzept am Standort Bremer Str. realisieren!
  3. Sie fordert vom Bezirksamt ein Mobilitätserziehungskonzept für Berlin Mitte

Wir fordern ein zukunftsfähiges Konzept ein, das gemeinsam mit den Betroffenen entwickelt wird. Entscheidungen, bei denen der Mensch in Moabit ausgelassen wird, gehören der Vergangenheit an!

Unsere neuen Fragen haben wir dann mal hier formuliert!

  • Wieso ist auch der Einfahrtsbereich der Jugendverkehrsschule Moabit bei der Übertragung des Vorderteils (rot ) an die GEWOBAG übertragen worden?
  • Ist bei der Übertragung an die GEWOBAG ein Durchfahrtsrecht vereinbart?
  • Wann genau wurde das Grundstück an die GEWOBAG überschrieben und von wem?
  • Warum dauert es solange die gestellten Fragen der BVV Fraktionen hinsichtlich der Eigentumsrechte aus dem Grundbuch vorzulegen?

Grundbuchrecherche

Planungsvorlage Bremerstraße 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *