WIR ALLE verhinderten die Schließung der Jugendverkehrsschule

Der 2 Jahre andauernde Protest gegen die Schließung der Jugendverkehrsschule Moabit in der Bremer Straße 10 in 10551 Moabit hat gezeigt das es sich lohnt für die Rechte der Kinder und Jugendlichen in Moabit auf die Straße zu gehen.

 

Mit einer kleinen Onlinepetition bei Change.org mit dem Titel Nehmen Sie den KITA- und Grundschulkindern die Jugendverkehrsschule in Moabit NICHT weg! unter https://www.change.org/p/carsten-spallek-nehmen-sie-den-kita-und-grundschulkindern-die-jugendverkehrsschule-in-moabit-nicht-weg startete der Protest gegen die Schließung der Jugendverkehrsschule Moabit. Binnen kurzer Zeit hatten sich 6.776 Unterstützer/innen gegen die Schließung ausgesprochen, hinzukamen über 600 gesammelte Unterschriften an Moabiter Veranstaltungen.

Am Samstag, den 27. September 2014, trug die Initiative den Protest zum Erhalt der Jugendverkehrsschule Moabit aus den Köpfen und Herzen auf die Moabiter Straßen. Unter dem Hashtag: #jvsmoabit starteten wir zeitgleich die SocialMedia Kampagne 😉

Die komplette Dokumention wird zeitnah im kleinen Tiergarten am #Ottopark ausgestellt.

Der erste Teil des Projektes Integrative Verkehrsschule ist somit auf den Weg gebracht. Mitte April 2016 folgt die Gründung des Förder- und Entwicklungsvereines für die „Integrativen Verkehrsschulen Berlin/Brandenburg“ mit dem altersübergreifenden, sozialengagierten, Integrationsbezogenem Generationsprojekt „Verkehrserziehung“

Es hört sich zwar hochtrabend an, aber um es auf einen Nenner zubringen „Bürgerland in Bürgerhand“.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *